KLEEB-LÖTSCHER

KONZEPTION-KREATION-KOMMUNIKATION

 

 

 

 

 
Aktuell

Publikation:
ZUGER-GSCHICHT.CH
Zug

Die städtischen Rats- und Gemeinde-protokolle aus den Jahren 1471 bis 1798, die sich im Besitz der Bürger-gemeinde Zug befinden, sind eine einmalige und äusserst wertvolle Informationsquelle zum damaligen Leben und Alltag in der Region Zug. Während 30 Jahren wurde dieser historische Schatz in aufwändiger Detailarbeit erschlossen. In Form
eines anwenderfreundlichen Inter-
net-Suchportals haben wir diese Datenbank für die breite Öffentlich-
keit zugänglich gemacht, eine Lesung inszeniert sowie die gesamte Kom-munikationsarbeit übernommen.

 

mehr

Die Originalquellen bestehen aus hand-schriftlichen Protokollbänden, Heften
und Einzelblättern mit rund 17'500 Seiten und über 82'000 einzelnen Traktanden. Diese Protokolleinträge geben detail-
lierte Einblicke ins lokale Geschehen von
damals, mit exaktem Datum, mit entspre-chenden Ortsangaben und mit Nennung 
der beteiligten Personen. Die Protokolle decken die Zeit von 1471 bis 1798 ab. 

 

Während drei Jahrzehnten wurde dieser Informationsschatz erschlossen und in einer Datenbank digital erfasst. Von jedem Eintrag wurde ein sogenannter «Regest» erstellt, eine inhaltliche Zusammenfas-
sung in heutiger Sprache. Dafür haben
wir ein Internet-Suchportal geschaffen, über welches sämtliche Regesten
abgerufen werden können. Interes-
sierte sollen eigene Nachforschungen
anstellen und die Datenbank über ein Suchfenster nach Stichworten, Jahres-zahlen, Orten und Personen abfragen.

 

Das aufwändige Projekt ist ein Gemein-schaftswerk der federführenden Bürger-gemeinde Zug, des Kantons Zug, der Stadt Zug und der Korporation Zug. Die Bürger-gemeinde Zug leistet damit einen frei zugänglichen Beitrag zur Förderung
der Heimatverbundenheit und zur künf-tigen zugerischen Geschichtsforschung.

In Form einer inszenierten Lesung im Casino Zug wurde das schweizweit einzigartige historische Erschliessung-Projekt vorgestellt und gleichzeitig
das neue Internetportal freigeschaltet.

 
weniger

Für die Bewerbung der Veranstaltung
und Vermittlung des Internet-Suchportals gestalteten wir grossformtige Plakate.

Herausgeber, Veranstalter: Bürger-
gemeinde Zug. Partner: Kanton Zug,
Stadt Zug, Korporation Zug. Protokoll-
erschliessung:
Peter Hoppe, Viktor
Ruckstuhl. Konzeption, Kreation, Kommunikation: Ueli Kleeb & Caroline Lötscher. Inhalt, Beratung: Peter Hoppe. Programmierung: Bruno Bütler. Mitarbeit: Marcel Wehrle, Staatsarchiv Zug. Lesung: Walter Sigi Arnold, Irina Schönen. Musik: Christian Wallner. Kamera: Brian Gottschalk. Ton, Beleuchtung, Ausstattung: Casino Zug.

30 Jahre lang wurden die Protokolle aus den Jahren 1471 bis 1798 erschlossen
und in einer Datenbank digital erfasst. 

Von jedem der 82'000 Einträge haben Historiker ein «Regest», eine Zusam-menfassung in heutiger Sprache, erstellt.

Eine grosse Herausforderung bildete
das Entziffern, Verstehen und Interpre-tieren der handschriftlichen Dokumente.

Für die Datenabfrage haben wir ein Internet-Suchportal mit Suchfenster,
Trefferliste und Merkliste realisiert.

Im Suchfenster kann die Datenbank
nach bestimmten Kriterien und sogar «intelligent» durchsucht werden.

Die Trefferliste zeigt alle Resultate an, welche der Benutzer merken, als PDF generieren, teilen oder kopieren kann.

Die Merkliste mit den gewünschten 
Treffern kann man sich selber zusen-
den, um sie später weiterzubearbeiten.

Für die Vermittlung und die Online-schaltung des Suchportals veran-
stalteten wir eine Lesung mit Musik.

Probe mit dem Gitarristen Christian
Wallner, der Sprecherin Irina Schönen
und dem Sprecher Walter Sigi Arnold.

Die Bürgergemeinde Zug war Gastge-
berin, in Begleitung ihrer Projektpartner
Kanton, Stadt und Korporation Zug.

Wir konzipierten und organisierten den gesamten Anlass, inklusive Inhalt,
Grafik, Szenografie, Technik und Regie.

Zudem realisierten wir Flyer für die Bewerbung der Veranstaltung und Vermittlung des Internet-Suchportals. 

Herausgeber, Veranstalter: Bürger-
gemeinde Zug. Partner: Kanton Zug,
Stadt Zug, Korporation Zug. Protokoll-
erschliessung:
Peter Hoppe, Viktor
Ruckstuhl. Konzeption, Kreation, Kommunikation: Ueli Kleeb & Caroline Lötscher. Inhalt, Beratung: Peter Hoppe. Programmierung: Bruno Bütler. Mitarbeit: Marcel Wehrle, Staatsarchiv Zug. Lesung: Walter Sigi Arnold, Irina Schönen. Musik: Christian Wallner. Kamera: Brian Gottschalk. Ton, Beleuchtung, Ausstattung: Casino Zug.

Untermüli 1, CH–6300 Zug

041/763 33 80, mail@kleeb-loetscher.ch

 

 

 

 

ZURÜCK