KLEEB-LÖTSCHER

KONZEPTION-KREATION-KOMMUNIKATION

 

 

 
Ausgezeichnet

Publikation:
Chriesi-Buch
Zug-Rigi

Das Buch wurde beim «Swiss Print Award 2019» mit Gold ausgezeichnet.

Im 2017 erschienenen Buch «CHRIESI, Kirschenkultur rund um Zugersee
und Rigi» findet man alles, was man
über Chriesi wissen muss: 600 Jahre Kirschenkultur auf 600 Seiten mit über 1000 Bildern. Das Buch rollt die Kultur der Kirsche auf und zeigt, wie sich
die gelebte Kirschentradition in den Kantonen Zug, Schwyz und Luzern während Jahrhunderten behaupten konnte, wie sie zwei Weltkriege und mehrere Wirtschafts- und Wetter-
krisen überstanden und dem Druck
des galoppierenden Wachstums trotzt.

 

mehr

Während sechs Jahren hat Ueli Kleeb zusammen mit Historikern die Geschichte der Kirsche recherchiert und erforscht und ein umfangreiches Archiv angelegt.
Daraus entstanden ist ein farbiges und inhaltlich reichhaltiges Buch, das ein hochprozentiges Stück Wirtschafts-, Gesellschafts- und Kulinarikgeschichte
in der Region Zug-Rigi und darüber
hinaus beschreibt. Ein engagiertes Team aus Autoren, Historikern, Fotografen,
Illustratoren und Gestaltern hat sehens- und lesenswerte Beiträge geleistet. 

Das Buch hat schweizweite Beachtung gefunden und 
gilt als das Standardwerk über Kirschenkultur schlechthin.
Es wurde in einer Auflage von 3400 Exemplaren gedruckt,
 davon verkauft wurden bisher rund 2400 Bücher.

 

Das gewichtige Werk wurde anlässlich des «Swiss Print Award 2019» in Zürich als eines der besten 13 Schweizer Druck-erzeugnisse mit Gold ausgezeichnet.
Der Award ist die renommierteste Aus-zeichnung für in der Schweiz konzipierte und realisierte Druckprojekte und wird jährlich von einer unabhängigen Fach-
jury vergeben. Die prämierten Arbeiten 
sind «richtungsweisend und setzen
in der Printbranche neue Standards». 
Die Jury schreibt in ihrer Würdigung: «Dass man soviel Wissen über Kirschen zuammentragen kann, kommt einer Mammutleistung gleich – dieses Wissen auch noch zu ordnen und gestalterisch aufzubereiten sowie zu drucken hat den Goldschnitt an der Front allemal verdient. Und
 einen Swiss Print Award ebenso. Entstanden ist
 ein Standardwerk, welches nicht dem üblichen Standard entspricht!»

 
weniger

Herausgeber: DNS-Transport, Zug. Idee, Projektleitung, Redaktion: Ueli Kleeb. Konzept, Gestaltung: Ueli Kleeb, Caroline Lötscher. Recherchen, Texte, Fotos, Illustrationen: Ueli Kleeb, Caroline Lötscher, Michael van Orsouw, Sabine Windlin, Atlant Bieri, Andri Pol, Jasmin Huber. Fachlektorat: Philippe Bart. Korrektorat: Mirjam Weiss. Produktion: Kalt Medien AG, Zug.
Verlag: Edition Victor Hotz, Steinhausen. Quellen, Archive: Zuger Kirschen- und Kirschtorten-Archiv Ueli Kleeb, diverse.

600 Jahre Kirschenkultur rund um
Zugersee und Rigi auf 600 Seiten,
mit 1000 sehenswerten Abbildungen.

6 Kapitel Wirtschafts-, Gesellschafts- und Kulinarikgeschichte erzählen die Entstehung der hiesigen Kirschenkultur.

Im ersten Teil werden 10 typische Chriesisorten aus der Region Zug-Rigi
als handgemalte Aquarelle vorgestellt.

Die wissenschaftlichen Illustrationen
sind als Masterarbeit an der Zürcher Hochschule der Künste entstanden.

Im zweiten Teil geht es um alles, was
man rund um die Kirsche und
den Anbau von Kirschen wissen muss.

In diesem Text wird auch die Frage beantwortet, wieso die Zuger Kirschen
als die besten der Schweiz gelten.

Im dritten Teil wird die wechselvolle Geschichte der regionalen Chriesikultur beleuchtet, von den Römern bis heute.

Beschrieben werden die Anfänge des Kirschenanbaus, des Kirschwasser-brennens und der Zuger Kirschtorte.

Das Buch präsentiert auch Raritäten wie
die älteste Fotoreportage aus der
Kirschtorten-Backstube von Treichler.

Erzählt werden auch aktuelle Episoden
wie die erfolgreiche Pflanzung
von 1000 neuen Kirschbäumen in Zug.

Zwischen die einzelnen Kapitel gestreut sind 70 Porträts von 49 Menschen, die 
Teil der lebendigen Chriesiszene sind.

Vorgestellt werden Leute, welche die Tradition der Kirsche pflegen, aber
auch solche, die neue Wege beschreiten.

Im vierten Teil zeigen 45 Chroniken von Destillerien den historischen Werde-
gang des Kirschgewerbes in der Region.

Die zahlreichen Zuger Brenner sorgten dafür, dass das hiesige Kirschwasser
im 19. Jahrhundert Weltruhm erlangte.

Dokumentiert sind 200 Jahre Kirsch-geschichte und die wichtigsten Brenne-reien der Region Zug–Schwyz–Luzern.

Im fünften Teil gibt es Statistiken zu Kirschbäumen und zu Bennereien
sowie 100 historische Chriesirezepte.

Herausgeber: DNS-Transport, Zug. Idee, Projektleitung, Redaktion: Ueli Kleeb. Konzept, Gestaltung: Ueli Kleeb, Caroline Lötscher. Recherchen, Texte, Fotos, Illustrationen: Ueli Kleeb, Caroline Lötscher, Michael van Orsouw, Sabine Windlin, Atlant Bieri, Andri Pol, Jasmin Huber. Fachlektorat: Philippe Bart. Korrektorat: Mirjam Weiss. Produktion: Kalt Medien AG, Zug.
Verlag: Edition Victor Hotz, Steinhausen. Quellen, Archive: Zuger Kirschen- und Kirschtorten-Archiv Ueli Kleeb, diverse.

Untermüli 1, CH–6300 Zug

041/763 33 80, mail@kleeb-loetscher.ch

 

 

ZURÜCK